Ein amerikanischer Weihnachtsbaum kann vielf├Ąltig und au├čergew├Âhnlich dekoriert sein. Genau wie die Menschen die dort leben. Sehr beliebt ist ein gro├čer, symmetrischer und mit dichtem Nadelkleid versehender Weihnachtsbaum. Die Fraser-Tanne ist so ein echter amerikanischer Weihnachtsbaum, der beliebteste und meistverkaufte Tannenbaum in den USA. Denn er vereint alle vorher genannten Eigenschaften.

Da sich echte Weihnachtsb├Ąume nicht so lange halten und die Tannenb├Ąume bei US-Amerikaner meist mehrere Wochen stehen bleiben, sind k├╝nstliche Weihnachtsb├Ąume sehr beliebt. Die k├╝nstlichen Weihnachtsb├Ąume m├╝ssen gro├č und von ├╝ppiger Erscheinung sein.

Amerikanischer Weihnachtsbaum – k├╝nstlich oder echt?

Ein amerikanischer Weihnachtsbaum ist wohl schon heute in der Mehrheit ein k├╝nstlicher Weihnachtsbaum. Daf├╝r gibt es allerdings mehrere nachvollziehbare Gr├╝nde.

In den USA wird der Weihnachtsbaum nicht wie in Deutschland nur wenige Tage aufgestellt, sondern meist ├╝ber einen gr├Â├čeren Zeitraum von 4 bis 5 Wochen. Traditionell wird in vielen Haushalten der Weihnachtsbaum nach Thanksgiving Ende November aufgebaut. Dieser gro├če Zeitraum spricht gegen einen echten Weihnachtsbaum, da die Nadeln zum Weihnachtsfest garantiert nicht mehr frisch aussehen.

Au├čerdem steigen die Preise f├╝r echte B├Ąume immer st├Ąrker an, weshalb sich der kauf eines k├╝nstlichen Weihnachtsbaums sehr schnell rechnet! Laut Zahlen des Zahlungsdienstes Square stieg der durchschnittliche Preis f├╝r einen Weihnachtsbaum zwischen 2015 und 2017 von 64 auf 73 Dollar. Es ist davon auszugehen das die Preise weiterhin stark gestiegen sind.

Und wer wegen der Pandemie seinen Baum online bestellt, muss f├╝r den Zwei-Meter-Weihnachtsbaum noch viel mehr ausgeben. Aufgrund der sich wiederholenden j├Ąhrlichen Kosten sind ├╝ber die H├Ąlfte der Amerikaner ohnehin l├Ąngst umgestiegen: auf einen k├╝nstlichen Weihnachtsbaum. Die naturgetreuen Spritzguss-Weihnachtsb├Ąume kosten zwar einmalig mehr, aber halten auch viel l├Ąnger, was ein echter Vorteil in der langen US-Weihnachtssaison ist.

Deshalb ist davon auszugehen, dass die Menschen aufgrund des besser werdenden Preis-Leistungs-Verh├Ąltnis zunehmend auf k├╝nstliche Weihnachtsb├Ąume zur├╝ckgreifen. Und diese sind letztlich die gr├Â├čte Konkurrenz f├╝r die herk├Âmmlichen echten Weihnachtsb├Ąume. Das wichtigste ist nat├╝rlich, dass ein k├╝nstlicher Weihnachtsbaum wie echt aussieht um ein gleichwertiger Ersatz zu einem echten Tannenbaum zu sein.

Alternative Dekoration

In Deutschland ist kaum amerikanische Weihnachtsdekoration zu finden, allerdings ist die Auswahl an ├Ąhnlichen Produkten f├╝r einen eigenen Baum sehr gro├č. Einige k├╝nstliche Weihnachtsb├Ąume sehen der Fraser-Tanne ├Ąhnlich, wenn auch die Nadeldichte und die Form nicht zu 100 Prozent ├╝bereinstimmen.

Zuletzt aktualisiert am 24. Oktober 2021 um 06:18 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen ge├Ąndert haben k├Ânnen. Alle Angaben ohne Gew├Ąhr.

Zuletzt aktualisiert am 24. Oktober 2021 um 06:18 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen ge├Ąndert haben k├Ânnen. Alle Angaben ohne Gew├Ąhr.

Zuletzt aktualisiert am 24. Oktober 2021 um 06:18 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen ge├Ąndert haben k├Ânnen. Alle Angaben ohne Gew├Ąhr.

Zuletzt aktualisiert am 24. Oktober 2021 um 06:18 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen ge├Ąndert haben k├Ânnen. Alle Angaben ohne Gew├Ąhr.

Die Fraser-Tanne

Die Fraser-Tanne ist in den Appalachen North Carolinas beheimatet und gilt als einer der beliebtesten Weihnachtsb├Ąume weltweit. Ihr dichter Wuchs und das symmetrische Aussehen macht die Tanne auch in der europ├Ąischen Union immer beliebter.

Die Amerikaner lieben perfekt geformte Weihnachtsb├Ąume mit einem dichten Nadelkleid. Deshalb ist die Fraser-Tanne der perfekte amerikanische Weihnachtsbaum. Die Tanne l├Ąsst sich perfekt pflegen und bearbeiten. Sie hat eine hohe Schnittvertr├Ąglichkeit und kann deshalb sehr einfach in Form geschnitten werden. Die Tanne hat dann die Form eines Kegels oder auch Pyramide und ist dabei extrem dicht verzweigt sind. Die Fraser-Tanne nimmt diesen Schnitt mit einer Heckenschere hervorragend an und verzweigt sich absolut perfekt.

Fraser-Tanne amerikanischer Weihnachtsbaum

Im Vergleich mit der Nordmanntanne bleiben die Nadeln nicht so lange am Baum, aber immer noch l├Ąnger als bei den meisten Fichtenarten. Weitere Informationen auf wikipedia.

Amerikanische Weihnachtsdekoration

In den Vereinigten Staaten ist alles etwas gr├Â├čer und bunter, gerade auch zur Weihnachtszeit. Die Stra├čen und Einkaufszentren sind so weit das Auge reicht im ├ťberma├č geschm├╝ckt. Aber auch im privaten Bereich werden die Vorg├Ąrten und H├Ąuser in wahre Weihnachtslandschaften verwandelt. Unterschiedliche Weihnachtsmotive und unz├Ąhlige Lichterketten lassen alles in den Abendstunden hell erleuchten.

Die Freude am Dekorieren macht aber nicht vor der T├╝rschwelle halt, sondern zaubert auch im Inneren von amerikanischen H├Ąusern festliche Stimmung. Das Herzst├╝ck der Dekoration ist auch in den USA der Weihnachtsbaum. Die Weihnachtstraditionen k├Ânnen in einem so gro├čen Land aber nicht unterschiedlicher sein. Jede Einwanderergruppe hat ihre eigenen Traditionen aus der Heimat mitgebracht. ├ťber die Zeit haben sich die Traditionen ver├Ąndert und gemischt. Diese einzigartige Vielfalt macht das Weihnachtsfest auch zu etwas Besonderem.

Amerikanischer Weihnachtsbaum Cowboy Stiefel Dekoration

In den USA lieben die meisten Menschen voll geschm├╝ckte Weihnachtsb├Ąume in ihrem Haus. Oftmals stehen sogar mehrere unterschiedliche dekorierte Weihnachtsb├Ąume im Haus verteilt. Sie sind ├╝ppig dekoriert und mit Lichterketten und Girlanden behangen. In vielen Familien werden die Weihnachtsb├Ąume auch klassisch mit verschiedenen Ornamenten, die kleine Erinnerungsfotos von Familienmitgliedern oder besonderen Anl├Ąssen enthalten, geschm├╝ckt.

An manchen Christb├Ąumen h├Ąngt auch ein ganz besonderer Baumschmuck. Da h├Ąngt etwas versteckt eine saure Gurke, gr├╝n schillernd aus Glas oder Kunststoff hergestellt. Die sogenannte ÔÇ×Christmas PickleÔÇť oder ÔÇ×Good Luck PickleÔÇť (Gl├╝cksgurke). Wer Sie als erstes entdeckt darf sein Geschenk zuerst auspacken oder bekommt noch ein kleines zus├Ątzliches P├Ąckchen ├╝berreicht. Dieser Brauch wird den Deutschen zugeschrieben, auch wenn er dort eher unbekannt ist.

 

Der vielleicht erste amerikanische Weihnachtsbaum

Einige Nachforschungen gehen davon aus, dass der erste Weihnachtsbaum auf nordamerikanischem Boden schon im 18. Jahrhundert aufgestellt wurde. Denn tats├Ąchlich soll es eine Frau aus Braunschweig gewesen sein, die den ersten Weihnachtsbaum dort aufstellte. Braunschweigische Soldaten waren in der Zeit von 1776 bis 1783 in Nordamerika im Einsatz. Sie unterst├╝tzen die Briten im amerikanischen Unabh├Ąngigkeitskrieg und vertrieben die amerikanischen Streitkr├Ąfte aus Kanada.

Zu Weihnachten sorgte daher Friederike Riedesel die Frau von General Friedrich Adolf Riedesel Freiherr zu Eisenbach daf├╝r, dass sich die Familie, Freunde und Soldaten um einen mit Kerzen dekorierten Weihnachtsbaum versammeln konnten. Quelle

Mehr zum Thema amerikanischer Weihnachtsbaum finden Sie in aktuellen Foren.

Video – Amerikanischer Weihnachtsbaum

Fragen und Antworten

Was f├╝r einen Weihnachtsbaum haben die Amerikaner?

Der Weihnachtsbaum der Amerikaner ist die Fraser-Tanne die auch als Kegel-Tanne bezeichnet wird. Ihr langsamer, gleichm├Ą├čiger und dichter Wuchs sowie ihre langen, ebenm├Ą├čigen Nadeln, machen die Fraser-Tanne zu einem idealen Weihnachtsbaum. Die Fraser-Tanne kommt urspr├╝nglich aus den USA. Man findet sie dort in den h├Âheren Regionen der Appalachen.

Wieviel kostet ein Weihnachtsbaum in den USA?

In der Folge wurden Weihnachtsb├Ąume immer teurer: Schon im vergangenen Jahren bezahlten die US-Amerikaner im Durchschnitt bis zu 80 Dollar f├╝r ihren Baum hin. Da die Nachfrage steigt und die Weihnachtsb├Ąume immer fr├╝her ausverkauft sind, steigen die Preise h├Âchstwahrscheinlich weiter ab.

Wann wird der amerikanische Weihnachtsbaum aufgestellt?

In den USA ist es beispielsweise gang und g├Ąbe, den Weihnachtsbaum schon zwei bis drei Wochen vor den Festtagen aufzurichten. Oftmals beginnen die Amerikaner schon gleich nach den Thanksgiving Feiertagen mit dem Aufstellen des Tannenbaumes. Da der Zeitraum von Ende November bis Weihnachten 4 bis 5 Wochen lang ist, sind die k├╝nstlichen Weihnachtb├Ąume in den USA auch so beliebt. Die meisten echten Weihnachtsb├Ąume w├╝rden in diesem Zeitraum viele ihrer Nadeln verloren haben.

Video – Weihnachtsbaum amerikanisch geschm├╝ckt

Zusammenfassung

Die Fraser-Tanne, ein echter amerikanischer Weihnachtsbaum, ist in Europa wenig verbreitet. In Deutschland ist die Tanne im durchschnittlichen Weihnachtsbaumverkauf nicht zu finden. Und auch im Online-Handel ist sie haupts├Ąchlich in Gro├čbritannien zu finden.

Auch bei den k├╝nstlichen Weihnachtsb├Ąumen ist eine Nachbildung der Fraser-Tanne nicht zu finden. Es werden allerdings Spritzguss Weihnachtsb├Ąume angeboten, welche der amerikanischen Tanne ├Ąhnlich sehen.

Das passende Dekorationsmaterial und die bunten Lichterketten sind in gro├čer Auswahl auch in Deutschland erh├Ąltlich.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.