Geschichte des künstlichen Weihnachtsbaum

Die künstlichen Weihnachtsbäume sind seit Jahrzehnten in den USA sehr beliebt, allmählich setzt sich der Trend auch in Deutschland durch. In den USA wurden 2012 Schätzungen zufolge ca 13,5 Millionen PVC Bäume verkauft, was einen Umsatz von mehr als einer Milliarde Dollar entspricht. Immer beliebter werden künstliche Weihnachtsbäume aus Holz und die sogenannten „Upsidedown“ Weihnachtsbäume, diese hängen Kopfüber von der Decke und sind ebenfalls komplett geschmückt.

Künstlicher Weihnachtsbaum – Geschichte

In den USA wurden schon gegen Ende des 19. Jahrhunderts künstliche Weihnachtsbäume aus Eisen hergestellt. Diese Wunderwerke der Technik waren teilweise mit Gas beleuchtet, die Äste waren innen hohl und so konnte das Gas ungehindert strömen,wo sonst Kerzen erstrahlen zündelte so ein aus Gas gespeiste kleine Flamme.

Einer der größten künstlichen Weihnachtsbäume steht auf dem Dortmunder Weihnachtsmarkt, er ist 45 m hoch. An einem konisch zulaufenden Stahlgestell werden einzelne Tannenbäume befestigt, so dass hinterher ein sehr großer Weihnachtsbaum entsteht.
Im Jahr 2011 wurde in Rio de Janeiro der größte schwimmende Weihnachtsbaum der Welt aufgebaut. Der Baum ist 85 Meter Hoch und hat 3,3 Millionen Glühlampen, eine weitere Besonderheit ist seine Wassertauglichkeit, der 542 Tonnen schwere Stahlkoloss schwimmt auf dem Rodrigo-de-Freitas-See.

Künstlicher Weihnachtsbaum Geschichte

 

Frühe Geschichte

Die Geschichte des Weihnachtsbaum hat keinen historisch nachweisbaren Anfang. Der Ursprung liegt vielmehr in den Bräuchen verschiedener Kulturen. Schon die Römer schmückten ihre Häuser zum Jahreswechsel mit Lorbeerzweigen. Im Winter wurden in den Nördlichen Ländern schon früh Tannenzweige ins Haus gehängt, um bösen Geistern das Eindringen und Einnisten zu erschweren, die grünen Zweige signalisierten gleichzeitig die Hoffnung auf eine schnelle Wiederkehr des Frühlings. Auch im Mittelalter bestand vielerorts der Brauch bei bestimmten Festen ganze Bäume zu schmücken.

Im 16. Jahrhundert häufen sich die nachweisbaren Aufzeichnungen über den Weihnachtsbaum. In den Gilden, Zünften und Vereinen wurden zur Weihnachtszeit Tannenbäume aufgestellt und geschmückt. Gegen Ende des Jahrhunderts setzt sich der Weihnachtsbaum als allgemein üblicher Brauch durch. Viele Familien stellen sich den Christbaum in ihre Häuser und Wohnungen.

Mehr Informationen über den Weihnachtsbaum und dessen Geschichte findet ihr auf wikipedia, außerdem findet ihr in diesem Beitrag auch einen Absatz über künstliche Weihnachtsbäume.